Unsterblichkeit

* * *

Un|stẹrb|lich|keit 〈f. 20; unz.〉 ewiges Leben, ewige Dauer ● die \Unsterblichkeit der Seele

* * *

Ụn|sterb|lich|keit [auch: …'ʃtɛrp…], die; - [mhd. unsterbelīcheit]:
a) das ↑ Unsterblichsein (1);
b) (Rel.) das Fortleben nach dem Tode:
in die U. eingehen.

* * *

Unsterblichkeit,
 
Athanasie, Religionsgeschichte: die Vorstellung von der Unvernichtbarkeit des Lebens beziehungsweise vom Tod als Übergang in eine andere (höhere oder niedere) Existenz. Sie steht in Zusammenhang mit dem Mythos vom ewigen Leben in einem uranfänglichen Paradies oder goldenen Zeitalter, in das der Tod durch Zufall, Versäumnis oder Sünde gekommen ist. In vielen Religionen ist sie mit der Vorstellung von der Wiedergeburt, Reinkarnation oder Seelenwanderung verbunden (Stammesreligionen, Hinduismus, Buddhismus, Jainismus) und wird u. a. in der Ahnenverehrung zum Ausdruck gebracht. Sie wird aber auch als Vergöttlichung (z. B. in den Mysterienreligionen) oder als das endgültige Sein bei Gott beziehungsweise der Zustand oder Ort der absoluten Gottesferne und -verlassenheit (Parsismus, Judentum, Christentum, Islam) verstanden und steht hier theologisch in der Regel im Zusammenhang mit Auffassungen von der Belohnung, Läuterung oder Bestrafung der Verstorbenen (Auferstehung der Toten; Gericht Gottes; Hölle).
 

* * *

Un|stẹrb|lich|keit [auch: '- - - -], die; - [mhd. unsterbelīcheit]: a) das Unsterblichsein (1); b) (Rel.) das Fortleben nach dem Tode: in die U. eingehen; *über die U. der Maikäfer philosophieren (ugs. scherzh.; über ein belangloses Thema ein hochgeistiges Gespräch führen).

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Unsterblichkeit — ist die Vorstellung eines zeitlich unbegrenzten Lebens in physischer oder spiritueller Form. Dazu zählen: die Unsterblichkeit mythologischer Wesen und Figuren, die nicht menschlich sind die Unsterblichkeit der Seele als zentraler Bestandteil… …   Deutsch Wikipedia

  • Unsterblichkeit — Unsterblichkeit. Eil , o eile mich emporzuflügeln Wo sich unter mir die Welten dreh n, Wo im Lebensquell sich Palmen spiegeln, Wo die Liebenden sich wiedersehn. Sklavenketten sind der Erde Leiden, Oefters ach, zerreißt sie nur der Tod!… …   Damen Conversations Lexikon

  • Unsterblichkeit — (Immortalitas, gr. Athanasia), die mit dem Bewußtsein der eigenen individuellen Persönlichkeit verbundene ewige Fortdauer des Geistes nach dem Tode des Leibes. Der Glaube an U. in diesem Sinne ist so allgemein verbreitet, daß er, wenn auch in… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Unsterblichkeit — (U. der Seele), die Fortdauer der Persönlichkeit nach dem Tode des Leibes, auf der Stufe der Naturreligion fast überall in Gestalt des Geister oder Gespensterglaubens, in den Religionen des Altertums entweder in der Form der Seelenwanderung… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Unsterblichkeit — Unsterblichkeit, die mit Bewußtsein verbundene Fortdauer der geistigen Persönlichkeit des Menschen nach dem Tode. Der Glaube an U., schon dem spätern Judentum eigen, wird im N. T. einfach vorausgesetzt. Die übrigen Völker des Altertums glaubten… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Unsterblichkeit — Unsterblichkeit, die persönliche Fortdauer des Menschen im Jenseits. Der Glaube daran ist eine unmittelbare Thatsache des Bewußtseins, mit ihm fiele alles, was dem Erdenleben wirkliches Interesse und dauernden Reiz zu verleihen vermag; er hat… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Unsterblichkeit — ↑Athanasie, ↑Immortalität …   Das große Fremdwörterbuch

  • Unsterblichkeit — erwirbt man nicht im Federbette. Lat.: Non venit ex molli vinida fama toro …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Unsterblichkeit — Niemand, der lebte, lebte nur sein eigenes Leben. Nicht Götter gaben dem Menschen die Unsterblichkeit. Solange noch ein einziger Mensch auf Erden lebte, war die Menschheit unsterblich. «Manиs Sperber» …   Zitate - Herkunft und Themen

  • Unsterblichkeit — unsterblich, Unsterblichkeit ↑ sterben …   Das Herkunftswörterbuch

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.